Einsatz mobiler Technologien in Krankenhäusern generiert Optimierungs- und Einsparunsgpotential

02.12.2013 | Eine kürzlich in der Schweiz durchgeführte Studie kam zu dem Ergebnis, dass der Einsatz mobiler Technologien in Krankenhäusern, wie bspw. VMobil, die mobile elektronische Patientenkurve von ADVANOVA sowohl bei Ärzten als auch bei Pflegekräften ein Optimierungs- und damit Einsparungspotential generiert.

Durch die Nutzung mobiler Technologien lassen sich Qualitätssteigerungen in den Bereichen Datenqualität und Prozessdurchführung erzielen. Ermöglicht wird dies insbesondere durch die Erfassung der relevanten Daten in einer anwendergerechten und jederzeit verfügbaren Bedienoberfläche und der anschließenden Verteilung in die richtigen Backend-Systeme, wodurch zudem belastende Mehrfacheingaben vermieden werden können. Gemäß Ärzten und Pflegekräften entsteht darüber hinaus vor allem durch die Möglichkeit alle Daten an einem Ort zu haben sowie den sofortigen ortsunabhängigen Zugriff auf diese Daten ein Potential zu deren Entlastung.


Artikelübersicht
Nächster Artikel

Logo conhITLogo conhIT